SW Umwelttechnik: Beschlussvorschlag eingebracht

Am 4. Mai 2017 findet für die SW Umwelttechnik die jährliche Hauptversammlung statt. Die Einladung und die Tagesordnung lässt sich hier abrufen.

Ein Mitinvestor, nämlich die DM Invest GmbH als Investmentgesellschaft von Manfred Diethardt und ich überschreiten mit unserem Anteilsbesitz jeweils die Grenze von einem Prozent des Grundkapitals der Gesellschaft. Deshalb haben wir einen alternativen Beschlussvorschlag zum sechsten Tagesordnungspunkt – der Beschlussfassung über die Vergütung der Aufsichtsratsmitglieder – eingebracht. Im Detail ist unser Antrag seit der Veröffentlichung auf der Konzernhomepage hier nachzulesen.

Kurz zusammengefasst geht es uns um Folgendes: Es ist laut Beschlussvorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat eine deutliche Erhöhung der Aufsichtsratsvergütung vorgesehen. Wir sind nicht prinzipiell gegen eine Erhöhung der Vergütung, sondern möchten dass diese erst zum Tragen kommt, wenn der Eigenkapitalanteil im Konzern wieder auf einem nachhaltigen Niveau liegt.

Wir freuen uns bereits auf die Teilnahme an der Hauptversammlung und hoffen auf diesem Weg, noch den einen oder anderen Aktionär dazu motivieren zu können, ebenfalls nach Klagenfurt zu kommen.

 

4 Kommentare SW Umwelttechnik: Beschlussvorschlag eingebracht

  1. TomB

    Interessant. Ich weiß nicht wie viel 1% des Grundkapitals ist (bin jetzt zu faul, das nachzurechnen), aber ich wünsche viel Erfolg mit der Aktion.

    Kann man dich jetzt als „activist investor“ bezeichnen? 😉

    Tom

    Reply
  2. Daniel

    Danke. Werde das heute Abend ausbessern. Der Antrag wurde in besserer Qualität erneut hochgeladen und da wird sich der Link verändert haben.

    Reply

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *